Müllers Hochzeit in Darmstadt

Müller und Müller richten ihre Hochzeit in Darmstadt aus. Wenigstens kann man die Zeit, die andere zum Studieren des Namensrechts brauchen, in die Organisation der Hochzeit stecken. Wenn es nach Jaclyn und Flo ginge, dann hätte ihr Hochzeitstag noch mindestens 25 Stunden mehr benötigt. Ein wahrer Quell an Ideen sind die beiden Planungsfanatiker. Und ich war nach der Hochzeit echt sprachlos.

Deswegen kann man sich auch denken, dass es mir unglaublich schwer gefallen ist, diese Hochzeitsreportage in Darmstadt in wenigen Fotos zusammenzufassen.

Teil des Erfolgs war natürlich neben der exzellenten Planungsfähigkeit von Jaclyn (die dann trotz ihrem Hang zum Perfektionismus am Hochzeitstag um eine Stunde verschlafen hatte) das Wetter: Strahlend blauer Himmel und sommerliche Temperaturen schmückten den Tag. Ein Glücksfall? Nein, natürlich nicht! Flo wusste schon seit langem, dass sein Hochzeitstag genau auf den letzten Samstag im August fallen sollte. Als begeisterter Golfer mit Turnieren, erlebte er noch nie ein Golfturnier Ende August, an dem es geregnet hat. Somit war das Hochzeitsdatum kein Wunsch, sondern sozusagen eine empirische Konsequenz der meteorologischen Fachkenntnis im Großraum Darmstadt des Bräutigams.

Schon bei unserem ersten Treffen, zwei Jahre vor der Hochzeit, wurde mir klar, dass die beiden eine ganz besondere Beziehung zur Gastronomie haben. Ich war deshalb schon sehr gespannt auf die Entscheidung, wo denn die Feierlichkeiten stattfinden sollten. Und siehe da, mit der statistischen Sicherheit auf Sonne, wählten die beiden eine Location mit exzellenter Küche und der Möglichkeit im Freien zu feiern, aus.

„Lichterketten!“ War das erste, was mir durch den Kopf ging, als die beiden mir die L´Orangerie zeigten. Ich wollte Lichterketten und bekam sie auch! Aber nicht nur das: Es gab natürlich auch herausragende gastronomische Künste und das Brautpaar hinterließ in jeder Phase des Tages ihre persönliche Note einfließen. Sie überraschten ihre Gäste viele Male mit Details, emotionalen Momenten und exzellenter musikalischer Begleitung am Piano durch Yacine Khorchi und Gesang durch Laurita Spinelli.

Es stimmte einfach das Gesamtpaket. Jaclyn und Flo, ich verbeuge mich vor euch. Ihr habt den Tag echt gerockt!!! Ebenso bin ich unglaublich dankbar, dass ich bei dieser Hochzeit in Darmstadt fotografieren durfte. Ich habe mich dort nämlich mit einigen Paaren, die ich bereits an ihrer Hochzeit begleitet hatte, wieder getroffen.

Gerne würde ich auch etwas über das Getting Ready schreiben, aber alleine hierfür bräuchte ich einen separaten Blogbeitrag, denn der Morgen war schon so gespickt mit Höhepunkten, dass man alleine hieraus eine Hochzeit hätte machen können. 😉


Hochzeit in Darmstadt Getting Ready Bräutigam
nächste Story
Gartenhochzeit in der Pfalz
Eine echte Vintage Gartenhochzeit in der Pfalz hat die Gäste von Simone und Manuel erwartet. In Papas Garten unter dem 60 Jahre alten Baum, der [...]